Fotokurs Teil 6: Nachtfotografie – 5 Tipps für das perfekte Foto bei Nacht

Die Nachtfotografie ist eine der faszinierendsten Arten der Fotografie und wir sind selbst immer wieder sehr glücklich über die tollen und interessanten Ergebnisse, die wir bei der Nachtfotografie immer wieder machen dürfen.

Im letzten Jahr haben wir mit 5 Workshopteilnehmern eine kleine Fotoreise nach Hamburg gestartet und ein Teil des Wochenendes war auch das Thema Nachtfotografie, wozu sich Hamburg mit seinen vielen Lichtern und Locations natürlich super anbietet.

Im sechsten Teil unseres Fotokurses möchten wir dir alles über Nachtfotografie zeigen.

Hier sind unsere 5 Tipps für das perfekte Foto bei Nacht.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Die Links führen dich zu den Produkten. Mit deinem Kauf bekommen wir eine kleine Provision. Für dich kosten die Produkte keinen Cent mehr. Vielen Dank, dass du uns unterstützen möchtest.

Nachtfotografie

Fotografiere in RAW

Deine Fotos, die während der Nachtfotografie entstanden sind, wirst du sicherlich auch nachbearbeiten wollen. Daher solltest du unbedingt in RAW fotografieren. In diesem Dateiformat kannst du nachträglich viel mehr Parameter nachbearbeiten, als das in JPG der Fall ist. Wir bearbeiten unsere Fotos übrigens alle in Lightroom.

Fotografiere in M = Manuell

In diesem Kameramodus kannst du Verschlusszeit, Blende und ISO selbst einstellen und somit die Belichtung für dein perfektes Foto bei Nacht bestimmen. Im Automatik Modus macht die Kamera, was sie möchte und du wirst nie auf das gewünschte Ergebnis kommen.

ISO
 Einstellung

Die ISO Einstellung regelt die Lichtempfindlichkeit
 des Sensors. Bei der Nachtfotografie haben wir lange Belichtungszeiten
 und wir möchten rauscharme Fotos
 machen. Daher solltest du bei der Nachtfotografie immer die niedrigste ISO an deiner Kamera wählen. Diese liegt meist bei ISO 100.

Histogramm beachten

Bei der Nachtfotografie kannst du dich nicht auf dein Kameradisplay verlassen. Deine Aufnahmen können trotzdem über- oder unterbelichtet sein
. Das Histogramm sollte immer schön ausgeglichen sein, es zeigt dir die Helligkeitsverteilung
 eines Fotos.

Grundeinstellung für den Einstieg in die Nachtfotografie

Du hast nun deine Kamera auf M, wie manuell gestellt, fotografierst in RAW und dein ISO Wert steht auf 100? Dann kann es ja schon fast losgehen.
Damit deine Fotos auch alle scharf und ausdrucksstark werden, beginne am besten mit einer Blende von 8 bis 11. Danach musst du dich nur noch entscheiden, welche Bildwirkung du erzielen möchtest. Möchtest du ein durch und durch scharfes Foto machen? Oder möchtest du Lichter von fahrenden Autos fotografieren und die Bewegung der Lichter festhalten? Dies regelst du über deine Verschlusszeit.
Wenn du mit der Nachtfotografie beginnen möchtest, dann hoffen wir, dass dir unsere Tipps den Einstieg erleichtern werden. Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn wir dir dabei helfen konnten.

Schon ganz bald werden wir für dich noch das beste Einsteiger Equipment für die Nachtfotografie zusammenstellen und dann kannst du auch schon loslegen mit einen ersten Versuchen und Fotos. Wir haben für dich vorab schon unsere allgemeinen Empfehlungen für Fotografen zusammengestellt. Schau doch mal vorbei!

Nachtfotografie Tipp für Einsteiger Nachtfotos Fotos bei Nacht Nachtfotografie Hamburg Nachtfotografie Hamburg Nachtfotografie Hamburg

Teil 1 bis 6 des Fotokurses kannst du hier nachlesen:

Stay marvelous,
Katrin and Sandra.

Hast du schon Erfahrungen in der Nachtfotografie gemacht? Wie waren deine ersten Erfahrungen? Was fotografierst du am liebsten bei Nacht?

Nachtfotografie - Die besten Tipps für das perfekte Foto bei Nacht

Sandra

Wollt Ihr noch mehr wissen? Hier noch x-mal unnützes Wissen über mich:

- Für das Laden der Kamera-akkus bin ich verantwortlich
- Katrin's und mein Hund heisst PEPPERoncinio und die Katzen red hot CHILI und Jackson5
- Ich trinke gern Fritz Cola und alkoholfreies Radler
- Kinder-Schoko-Bons kann ich immer essen, genauso wie Pizza und Pommes
- Meine Kamera hab ich immer dabei, und wenn mal doch nicht, dann gibt es noch das iPhone
- Ich liebe es Urlaubsfilme zu machen
- Ich habe eine kleine Schwäche für Superhelden und Katrin ist Schuld
- Am liebsten hätte ich es gern immer sonnig, warm und Sand zwischen den Zehen
- Mich zog es einige Male zu unseren Nachbarn nach Frankreich
- Ich liebe meinen blauen Rucksack und es damit ferne Länder zu erkunden
- Mein aktuelles Lieblingsland ist Thailand

Letzte Artikel von Sandra (Alle anzeigen)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.